Kalte Macht

Jan Faber
"Kalte Macht" heißt ein neuer Roman, der in keiner geringeren Behörde als dem Kanzleramt angesiedelt ist. Der Autor ist, laut dem Verlag Page & Turner, ein politischer Insider, der unter dem Pseudonym Jan Faber schreibt. Ähnlichkeiten mit Persönlichkeiten und Begebenheiten der Zeitgeschichte sind beabsichtigt. Trotzdem ist "Kalte Macht" aber kein Schlüssel-Roman, sondern ein Polit-Thriller mit einer - natürlich - erfundenen Handlung.

Ein ungewöhnlicher Auftrag

Das Leben der jungen Politikerin Natascha Eusterbeck gerät in einen gefährlichen Strudel, als sie überraschend zur Staatssekretärin ins Kanzleramt berufen wird. Offiziell soll sie dort Strukturen und Arbeitsroutinen durchleuchten, um die Effizienz der Behörde zu verbessern. Doch die Kanzlerin hat noch eine zweite, inoffizielle, Aufgabe für sie...

Andres Hauffe - Inhanber Hauffes Buchsalon

Gelesen von Andreas Hauffe


EAN 9783961487110
Seiten 451
Veröffentlicht November 2018
Verlag dotbooks Verlag
Autor Jan Faber